Kirchengemeinde St. Martin

Das Zentrum unserer Kirchengemeinde St. Martin ist die prächtige Basilika. Als größte Barockkirche nördlich der Alpen ist sie zugleich das landschaftsprägende Wahrzeichen von Weingarten und dem mittleren Schussental. Ursprünglich als Klosterkirche der Benediktiner erbaut, ist sie heute Pfarrkirche und Wallfahrtskirche zum Kostbaren Blut.

Dieses kulturelle und spirituelle Erbe prägt unsere Kirchengemeinde ebenso wie der Heilige Martin, der dem Klosterberg seit über 1.200 Jahren seinen Namen „Martinsberg“ gibt. Als lebendige Gemeinde mit knapp 5.000 Katholiken liegt uns neben Gottesdienst und Wallfahrt vor allem die Jugend- und Familienpastoral am Herzen sowie eine vielseitige Ortscaritas.

Bitte beachten: Baustelle in der Basilika !!!

Fristgerecht zum Dezember 2022 ist der erste Bauabschnitt der Innensanierung abgeschossen. Daher wird unmittelbar nach den Weihnachtsferien begonnen, das Baugerüst in den folgenden Wochen abzubauen bzw. umzustellen. Da zunächst die Verblendungen abgenommen werden, bleibt die Basilika vom 9. bis 21. (!!!) Januar 2023 komplett geschlossen. In der verbleibenden Januarwoche wird erst das Gerüst oberhalb der Zwischendecke abgebaut, so dass bis einschließlich Mariä Lichtmess bzw. bis zum ersten Februarwochenende die Basilika wieder frei zugänglich sein wird.

Impressionen